Abenteuer Wegscheide Naturerlebnis- und Abenteuerpädagogik für Schulklassen


Kinder und Jugendliche brauchen Abenteuer! Sie lassen Grenzen erleben, Selbstwirksamkeit erfahren, gemeinsames Handeln erproben. Vielfach ist aber die Suche nach dem Abenteuer selbstgefährdend und nicht naturverträglich. Abenteuer beginnen nicht erst dort, wo Unsicherheit und Gefahr ist. Erlebnis- und Abenteuerpädagogik bietet eine schützende Hülle für spannende Erlebnisse und vermittelt einen respektvollen Umgang mit Gefahren. Und sie vermittelt nach unserem Verständnis einen respektvollen Umgang mit der Natur. Natur wird hier nicht als Spielplatz für Risikosportarten begriffen, sondern bietet selbst Zugang zu intensiven Erlebnissen (Diagramm "Abenteuer und Natur"). Umweltlernen in Frankfurt e.V. bietet auch in diesem Jahr das Programm "Abenteuer Wegscheide" an. Unser Angebot umfasst vier Halbtage. Es beginnt mit einem "Aufwärmprogramm" mit Methoden zum Naturerleben und Problemlösungsaufgaben. Anschließend sind nach Absprache mit der Gruppe und je nach Wetter folgende Aktivitäten möglich:

  • "Expedition" über Stock und Stein
  • Seilbrücke und hoher Gang
  • Kistenklettern und andere Formen des Kletterns
  • Kooperations- und Problemlösungsaufgaben
  • "Biwak" unter freiem Himmel


"Abenteuer Wegscheide" wird in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Schullandheim Frankfurter Schullandheim Wegscheide auf der Wegscheide angeboten.






Zielgruppe ab 4. Klasse
Dauer vier Halbtage
Angebot nach Vereinbarung
Unkostenbeitrag 300 € pro Klasse bis 24 Schüler 400 € pro Klasse ab 25 Schüler