Handy Recycling - Doppelter Gewinn für die Umwelt


Zahllose alte, nicht mehr gebrauchte Handys lagern in Schubladen, in Kisten im Keller oder werden einfach in den Hausmüll geworfen. Dabei gelangen Schwermetalle und andere Schadstoffe in den Abfall und hochwertige Bauteile können nicht wiederverwertet werden. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt hat deshalb beschlossen, eine Kampagne zum Handy-Recycling zu starten und an Schulen Sammelstellen einzurichten. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe werden die wertvollen Rohstoffe der Handys wiederverwertet und giftige Stoffe fachgerecht entsorgt. Die von der Deutschen Umwelthilfe gezahlte Prämie für abgegebene Handys kommt Umweltprojekten an Frankfurter Schulen zugute.


Start der Kampagne im Januar 2008 mit einem
Klingelton-Konzert der Bettinaschule

Sammelstellen:


  • Informationen zu den Sammelstellen und den Modalitäten der Abgabe im Rahmen des Projekts finden sich auf der Internetseite des Stadtschulamts: frankfurt.de/umweltbildung
  • Darüber hinaus können Handys wie andere Elektro-Kleingeräte bei den Sammelstellen der FES abgegeben werden.

Links: